Grundschule Seeshaupt
Kindgerecht lernen

Die Klasse 3 im Schullandheim

Stacks Image 128684
Am Mittwoch, den 22.06.2016 ging es für die 3.Klasse der Grundschule Seeshaupt nach Königsdorf ins Schullandheim. Die Aufregung war groß, nicht zuletzt auch wegen der gemeinsamen Tage mit der 3.Klasse der Josef-Zerhoch-Grundschule aus Peißenberg, mit denen bereits im Vorfeld eine Brieffreundschaft entstanden war.
Der Bus kam und innerhalb von 30 Minuten ging es nach Königsdorf in die Jugendsiedlung Hochland. Dort angekommen, erkundeten alle gemeinsam das gesamte Gelände und es gab kurze Spiele zum Kennenlernen für die beiden dritten Klassen.
Nach dem Mittagessen wurden die Zimmer bezogen. Jede Klasse hatte dabei ein ganzes Stockwerk für sich alleine. Nach dem Überziehen der Betten und dem Auspacken der Koffer gab es eine Wanderung an die Isar, bei der kleine Flüsse und Schotterwege durch den Wald bezwungen werden mussten. An der Isar wurden erstmal die Füße ins Wasser gehängt, da die Sonne sich an diesem Nachmittag von ihrer besten Seite zeigte. Wieder in der Jugendsiedlung angekommen gab es Abendessen und es wurde auf dem Spielplatz getobt. Um halb 9 hieß es dann, ab auf das Zimmer und langsam zum Schlafen fertig machen. Viele Kinder waren noch etwas aufgeregt vor der ersten Nacht im Schullandheim, doch es gab nur wenige Einschlafprobleme und die meisten Schüler schliefen die Nach durch.
Am nächsten Morgen wurden nach dem Frühstück verschiedene Kooperationsspiele im Wald gemacht. Nach dem Mittagessen gab es eine kurze Wanderung an einen kleinen Fluss, in dem sich erstmal alle Kinder abkühlen konnten. Nach dem Abendessen in der Jugendsiedlung ging es zum Austoben nochmal auf den Spielplatz und auf den Fußballplatz. Nach einer kurzen dritten Nacht, waren viele Kinder müde und so war es recht ruhig auf dem Walderlebnispfad nahe der Jugendsiedlung, den alle an diesem Vormittag durchliefen. Nach dem Mittagessen wurde auf der großen Wiese gemeinsam entspannt, Witze erzählt und noch ein Eis gegessen. Der Bus kam pünktlich um 15 Uhr und bei der Ankunft in Seeshaupt wurden alle Schüler schon sehnsüchtig von ihren Eltern und Geschwistern erwartet.
Es waren drei unvergessliche Tage, von denen die Kinder noch lange berichten werden!