Grundschule Seeshaupt
Kindgerecht lernen

Abschlussgottestdienst

abschluss15-07

„O Goodbye, Seeshaupt“ – mit diesem Lied verabschieden sich traditionell unsere Viertklässler von ihrer Grundschulzeit und von unserer Schule. Dieses Jahr durften wir voller Stolz 28 junge Menschen in das Abenteuer weiterführende Schule entlassen. Wir wünschen den Kindern viel Erfolg, Mut und Glück auf ihrem weiteren Lebensweg!

Dieses Jahr mussten wir jedoch nicht nur die Viertklässler verabschieden, sondern auch andere Mitglieder unserer Schulfamilie.

Über viele Jahre hinweg hat Frau Fiebig als Vorsitzende des Elternbeirates erfolgreich zwischen Schule und Eltern vermittelt. Ihr erklärtes Ziel war es immer, die „Erziehungspartnerschaft“ von Elternhaus und Schule mit Leben zu füllen.
Ihr Feingefühl, ihre Ruhe, ihr Blick für das Ganze und ihre unendliche Hilfsbereitschaft waren immer spürbar, wenn sie bei uns im Haus war.

Ebenso mussten wir uns von Frau Brehl verabschieden, die nach ihrem ersten Ausbildungsjahr im Referendariat an eine andere Schule wechselt.
Für ihren weiteren beruflichen und privaten Weg wünschen wir Ihr alle Gute.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verließ uns nach sieben Jahren auch Frau Wagner, da sie sich erfolgreich um die Stelle der Konrektorin an der Grundschule Schongau beworben hat. Mit ihr verlieren wir eine hochgeschätzte Kollegin und Lehrerin. Ihre Kraft und ihr unglaubliches Engagement immer wieder auch neue Projekte anzugehen, werden uns sehr fehlen.
Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute, viele Kraft und Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe in der Schulleitung.

Doch trotz aller Verabschiedungen und Tränen gibt es viel Grund zur Freude: ein Schuljahr ist geschafft und die Sommerferien sind da!
Im Namen des gesamten Kollegiums wünschen wir allen Mitgliedern unserer Schulfamilie erholsame und erlebnisreiche Sommerferien!

mehr-bilder-hellblau95

Englische Tage

englisch15-07

An vier Tagen, vom 20. bis 24. Juli, hat die vierte Klasse sich für das Fach Englisch an den weiterführenden Schulen gerüstet. Dabei wurden viele wichtige Dinge wiederholt und in Workshops kleine Aufführungen einstudiert. Am letzten Tag präsentierten die Viertklässler das Ergebnis ihrer englischen Tage. Neben weltberühmten Stars wie Helene Fischer und Shakira, war das Märchenstück Rotkäppchen und der böse Wolf zu sehen. Die Jungs beschäftigten sich mit unseren Planeten und führten den Rap: Solarsystem auf.

Sportfest 2015

sportfest15-07

Am 17. Juli 2015 war es wieder soweit: Die Seeshaupter Grundschüler tauschten einen Schulvormittag lang die Klassenräume gegen den Sportplatz ein.
Im Rahmen der Bundesjugendspiele standen Weitsprung, Sprint und Weitwurf auf dem Programm. Gut, dass alle ausreichend Getränke dabei hatten, denn durch die heißen Temperaturen wurde es schon bald auch ohne Bewegung sehr heiß. Trotzdem ließen sich die Kinder die Freude am Sport nicht nehmen.
Unter anderem Dank der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Eltern beim Aufbau und als Kampfrichter konnten alle am Ende feststellen: Auch in diesem Jahr war unser Sportfest ein großer Erfolg, denn die Kinder gingen geschafft, aber meist sehr zufrieden mit ihren Teilnehmer-, Sieger- und Ehrenurkunden nach Hause.

Schullandheimaufenthalt
der beiden 3. Klasse vom 22.06. bis 26.06.22015

slh12-06

Montag - Ein toller Tag auf dem Bauernhof
Gleich nachdem wir auf dem Spielplatz waren, sind wir heute zum Bauernhof gegangen. Dort war eine sehr nette Frau. Sie hat uns alle ihre Tiere gezeigt. Die drei Ponys, die Lissi, Amika und Nelke heißen. Ich mochte Nelke am liebsten. Ich habe Hannah, Katja und Lina geholfen, sie zu striegeln. Und dann durfte ich noch auf Nelke reiten. Als nächstes durfte ich noch zusammen mit Katja auf Lissi zum Stall geführt werden. Die Kühe, die ich gestreichelt habe, und die netten Kälbchen, die meine Hand abgeschleckt haben. Die Kaninchen, die ich auf den Arm nehmen durfte. Und die kleinen Kätzchen, die sooooo süß waren. Am Schluss durften wir noch auf den Heuboden. Juna und ich haben uns da ein Heubett gebaut. Dann haben Nicole, Juna und ich eine Heuschlacht gegen die Jungs und Allegra und Lina gemacht. Dann sind wir gegangen.
Das war ein toller Tag auf dem Bauernhof!
M.

slh12-06a

Dienstag - Ein super Tag
Am Vormittag haben wir an einem super Thema gearbeitet. Es hieß „Zusammen sind wir stark“. Wir mussten mit 15 kleinen Teppichen eine kleine Strecke wandern. Dafür mussten wie immer einen Teppich nach vorne gehen. Wir sind 32 Kinder, das war sehr schwierig, denn wenn man einen Teppich nicht berührt, dann ist er weg. Und wenn einer auf den Boden tritt ist er blind. Wenn der Blinde ins Wasser fällt, dann müssen alle noch mal von vorne anfangen.
Am Nachmittag waren wir am Spielplatz. Das war sehr schön. Neben dem Spielplatz ist ein Bach. Da haben dann alle Kinder gespielt.
Das war ein wunderschöner Tag!
H.

mehr-bilder-hellblau95

Besuch der Photovoltaikanlage

voltaik15-04-01

1994 bekam die Seeshaupter Grundschule von Hans Stegmann, einem ehemaligen Schüler und Förderer der Grundschule, einen Anteil an einer genossenschaftlich errichteten Photovoltaikanlage auf dem Dach des Bauhofes geschenkt. Den jährlichen Erlös kann die Schule für soziale Projekte verwenden.

voltaik15-04-02

Im Laufe der Jahre hat sich das Kollegium personell verändert und so war ein Besuch bei dieser Anlage sehr willkommen. Theo Walther ist ebenfalls Teilhaber aber auch Betreuer und Verwalter der Photovoltaikanlage. Er nahm sich am Nachmittag Zeit die interessierten Kolleginnen zu unterrichten. Ganz im Sinne von Lehrende lernen konnte sich von der Referendarin bis zur Schulleiterin jeder vor Ort am Bauhof ein Bild machen.

Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Befreiung der KZ-Häftlinge

mahn15-04-01

Heute vor 70 Jahren wurde ein Todeszug voller KZ-Häftlinge hier in Seeshaupt befreit. Seit nunmehr 20 Jahren gedenken die Grundschüler dieses Ereignisses. Heuer begannen wir den Schultag mit einer gemeinsamen besinnlichen Gedenkfeier in der Aula. Wir sangen „Pace et bene“ und die Ethikgruppe von Fr. Rettich spielte ein kurzes nachdenkliches Theaterstück zum Thema „Frieden“ vor und gab uns ihre Gedanken zu diesem Thema mit auf den Weg.

mahn15-04-02

Im Laufe des Schultages besuchte jede Klasse das Mahnmal, schmückte es mit Blumen und las die Gedenktafel und den Spruch am Denkmal: „Zur Liebe, nicht zum Hasse, bin ich“. Wichtige Worte in der heutigen Zeit, deren Botschaft wir den Kindern gar nicht früh genug vermitteln können.

mahn15-04-03

Schulwald

schulwald15-03

Die Schulleitung, Frau Baier, brachte es in ihrer Dankesrede am Ende des gemeinsamen Gottesdienstes im Schulwald zum Ausdruck: „ Letztes Jahr haben wir den Schulwald aus der Taufe gehoben, aber seit heuer ist er Tradition.“

schulwald15-03-01

So organisierte Herr Dr. Rausch, ehemaliger Forstdirektor, jetzt als Mitglied des OGVS (Ortsgestaltungs- und Verschönerungsverein Seeshaupt) mit Unterstützung des zuständigen Försters, Georg Goldhofer, wieder die Pflanzaktion der 3. Klassen. Im vergangene Jahr waren es die Tannen, die einer Aufforstung bedurften und dieses Jahr gab es verschiedene Laubbäume, die von den Kindern eigenhändig in Zweiergruppen mit Namensschildern versehen, gepflanzt werden durften.
Zum traditionellen Abschluss am Freitag vor den Osterferien kamen dann auch neben allen anderen Klassen und Lehrern auch viele Eltern und Großeltern.

schulwald15-03-02

Pfarrer Mladen Znahor, dem Besitzer des Kirchenwaldes, der 2014 Schulwald wurde, und die evangelischen Pfarrerin, Sandra Gassert, leiteten den Gottesdienst. Musikalisch unterstützt von Anita Hess und thematisch vorbereitet von der 4. Klasse. Sie hatten sich im Vorfeld Gedanken zu Bäume, Schöpfung und Umweltschutz gemacht.

Besuch vom Förster

foerster15-03-01

Unsere beiden dritten Klassen haben sich dieses Schuljahr schon sehr intensiv mit dem Thema "Wald" beschäftigt. Kurz vor den Osterferien hatten sie die Gelegenheit, ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Der ehemalige Förster Herr Dr. Rausch besuchte die Klassen und erzählte uns interessantes rund um den Wald.

foerster15-03-02

Die Kinder hörten sehr gespannt zu und stellten viele spannende Fragen. Außerdem zählten wir Jahresringe und untersuchten verschiedene Zapfen. Es waren zwei spannende und lehrreiche Stunden! Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei Herr Dr. Rausch und hoffen, dass er uns auch im kommenden Jahr wieder zur Verfügung steht!

Singen mit Frau Hess

singen15-03-02

Kurz vor unserem Ostergottesdienst im Schulwald hatten wir Gesang-Generalprobe mit Frau Hess.

singen15-03-01
Die ganze Schule versammelte sich in der Aula und übte die Osterlieder.

Faschingswoche

fasching15-02

Wir haben eine lustige Woche hinter uns, denn es war Faschingswoche. Von Montag bis Freitag gab es jeden Tag ein anderes Motto.
Montag war Köpfetag. Die Devise lautete: Je verrückter die Frisur oder die Kopfbedeckung, umso besser!
Dienstag war Sporttag. Frau Wagner, Frau Sauerbrey und ein paar engagierte Eltern hatten einen großartigen Parcours in der Turnhalle aufgebaut, den alle Klassen eine Stunde lang nutzen.
Mittwoch war Farbentag. Jeder Lehrer hatte sich eine Farbe ausgesucht. Wer welche Farbe hatte, blieb natürlich streng geheim. Die Schüler suchten sich auch eine Farbe aus. Montag früh ordneten sich dann Lehrer und passend angezogene Schüler einander zu und verbrachten eine lustige Viertelstunde mit Liedern und Spielen.
Donnerstag war Witzetag. Die ganze Schulfamilie traf sich in der Früh in der Aula und die Kinder erzählten Witze. Wir haben sehr gelacht! Freitag kam der krönende Abschluss der Woche: Kostümparty! Prinzessinnen, Cowboys, Ritter und Co. tanzten eine Polonaise durchs Schulhaus und feierten die närrische Zeit!
Jetzt wünschen wir allen Kindern und Lehrern erholsame Ferien!

mehr-bilder-hellblau95

Schonraumübungen mit dem Roller und Fahrrad in der Turnhalle

shoraum15-01

An unserer Schule befindet sich im Moment der Schonraum-Anhänger der Verkehrswacht Weilheim-Schongau. In diesem Anhänger befinden sich unterschiedlich große Fahrräder, Roller, ein Kettcar, Verkehrsschilder, eine schiefe Bahn und viele Materialien, um verschiedene Geschicklichkeitsparcours aufzubauen. Sinn der Übungen sind die Verbesserung und Vertiefung der Motorik, der Sensomotorik, der Geschicklichkeit und Reaktionsfähigkeit, um die Kinder besser auf den Straßenverkehr vorzubereiten und letztendlich die hohen Unfallzahlen zu senken.
Vielen Dank an die engagierten Eltern, die uns bei den Übungen und beim Aufbau unterstützt haben!

mehr-bilder-hellblau95

Theaterbesuche

theater15-01-01

Im Januar spendierte der Elternbeirat allen Schülern ein ganz besonderes Zuckerl: die Fahrt ins Münchner Theater für Kinder!

Kurz nach den Weihnachtsferien sahen die 3. und 4. Klassen „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, am Ende des Monats durften die 1. und 2. Klässler sich „Das kleine Gespenst“ anschauen.

theater15-01-02

Es waren aufregende Fahrten: mit den Bus nach München, dort mitten in der Großstadt ins Theater und dann die großartig umgesetzten Theaterstücke. Alle waren gebannt und begeistert, auch die Lehrer!

Ein ganz besonders großes Dankeschön geht an den Elternbeirat, der diesen grandiosen Ausflug finanziert hat!

Weihnachtsfeier

xmas14-12

Am 23.12.2014 kam die ganze Schulfamilie jährlichen Weihnachtsfeier im Trachtenheim zusammen. Schüler, Lehrer, Eltern und Großeltern feierten gemeinsam und staunten über das von den Schülern dargebotene Programm. Jede Klasse hatte etwas einstudiert und in den vergangen Wochen und Tagen fleißig geübt.
Die 1. Klasse trug Weihnachtsgedichte vor und zeigte uns, wie viel sie in den ersten Monaten in der Schule schon gelernt haben.
Die 2. Klasse trug zur musikalischen Gestaltung des Vormittags bei. Sie sangen Weihnachtslieder und begleiteten sie mit Orff-Instrumenten. Außerdem spielten Emma und Emily ein Solo auf ihren Gitarren vor.
Die 3. Klassen hingegen zeigten ihr Talent beim Theaterspielen. Die 3a brachte uns mit dem Stück „Die Weihnachtstanne“ zum Nachdenken über das, was an Weihnachten am wichtigsten ist – Gemeinschaft, Nächstenliebe und Freude am Teilen.
Lustig wurde es bei der „Himmlischen Chorprobe“ der 3b. Auch im Himmel läuft in der stressigen Vorweihnachtszeit so einiges schief und der Engelschor probt den Aufstand und geht Pommes essen statt Lieder zu singen. Doch am Ende besinnen sich die Engel und singen himmlische Weihnachtslieder.
Musikalisch ging es weiter. Die 4. Klasse spielte uns ein Mini-Musical vor und das, obwohl die CD mit der Musik kurzfristig verschwand. Doch unsere Großen ließen sich davon nicht abhalten und spielten und sangen einfach ohne Begleitung. Noch einmal großen Applaus dafür!
Zwischendrin sangen wir alle gemeinsam Weihnachtslieder.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein besinnlichen Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und erholsame Ferien!

mehr-bilder-hellblau95

Morgenbesinnung zum 4. Advent

4advent14-12-01

Alle vier Kerzen auf dem Adventskranz brennen, fast alle Türchen des Adventskalenders sind geöffnet – Weihnachten steht vor der Tür. Wir trafen uns am vorletzten Schultag des Jahres wieder alle in der Aula zum gemeinsamen Morgenbeginn mit Liedern und einer Geschichte. Besonders schön war, dass sich die Kindergartengruppe wieder zu uns gesetzt und mit uns den Tag begonnen hat. Denn egal ob klein oder groß, alle freuten sich auf das kommende Fest und es gilt: geteilte Vorfreude ist doppelte Vorfreude!

Morgenbesinnung zum 3. Advent

3advent14-12

Draußen ist es viel zu warm für die Jahreszeit und eigentlich gar nicht winterlich. Aber drinnen in unserer Aula herrschte trotzdem ruhige und besinnliche Adventsstimmung. Wir trafen uns erneut zum gemeinsamen Wochenbeginn, hörten eine Geschichte über Weihnachtswünsche und besangen die Vorweihnachtszeit. Die drei brennenden Kerzen auf unserem Adventskranz erinnerten uns daran, dass Weihnachten immer näher rückt. Die Vorfreude steigt!

Besuch bei der Seeshaupter Feuerwehr

feuerwehr14-12-01

Heute haben wir, die Klasse 3a, mit Frau Brehl und Frau Wagner die Seeshaupter Feuerwehr besucht. Nach einem sehr anschaulichen Vortrag zur Seeshaupter Feuerwehr und Mannschaft, haben wir viel über die Bedingungen des Feuers, über brennbare Stoffe, Rauchmelder und dem richtigen Umgang mit Streichhölzern gelernt.

feuerwehr14-12-02feuerwehr14-12-03

Im Anschluss durfte eine Gruppe einen echten Notruf bei der Feuerwehr machen, während den anderen Kindern die Einsatzfahrzeuge genau erklärt wurden. Andreas Höck hat den Kindern seine neue Schutzkleidung gezeigt und ihnen sogar die Atemschutzmaske mit Sauerstoffflasche vorgeführt.

feuerwehr14-12-04

Zum Abschluss durften alle Kinder mit Herrn Höck Senior im Feuerwehrauto mitfahren.
So macht Lernen Spaß, vielen Dank!

Malala Yousafzai im Ethikunterricht

malala14-12-01malala14-12-02

In Oslo ist in diesen Tagen die pakistanische Menschenrechtlerin Malala Yousafzai mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden. Malala erhielt diesen Preis in Anerkennung für ihren Einsatz für Kinderrechte. Auch im Ethikunterricht nahmen die Dritt- und Viertklässler die 17jährige Malala zum Anlass über Themen wie Kinderrechte, Mut und Heimat nachzudenken.

Wandertag zum Schulwald

wander14-12

Am 9. Dezember 2014 besuchten die Kinder der 1. und 2. Klasse mit ihren Lehrerinnen den Schulwald. Besonders die Zweitklässler waren gespannt, wie „ihr“ Schulwald im Winter aussieht.
Dick angezogen und mit gut gefüllten Rücksäcken ging es von der Schule los. Als alle dann endlich im Schulwald ankamen, war die Freude groß.
Als erstes wurde gemeinsam ein Lager gebaut, in dem sich die Kinder dann gemütlich zum Essen versammelten. Dann durchstreiften sie in kleinen Gruppen den Schulwald, bauten aus Ästen und Moos Buden und Verstecke.
Auf dem Heimweg waren die meisten Hosen und Schuhe dreckig, die Kinder aber zufrieden und geschafft von ihrem Ausflug in den winterlichen Wald.

mehr-bilder-hellblau95

Morgenbesinnung zum 2. Advent

2advent14-12-01

"Wir sagen euch an, den lieben Advent. Sehet die zweite Kerze brennt."

Schon ist wieder eine Woche vergangen und wir feierten gemeinsam den 2. Advent. Fr. Knott erzählte uns eine nachdenkliche Nikolausgeschichte und wir sangen viele Adventslieder.

2advent14-12-02

Jetzt sind es nur noch zwei Wochen bis Weihnachten!

Nikolausfeier

nikolaus14-12

Lasst und froh und munter sein und uns recht von Herzen freu´n… So schallte es am Morgen des 5. Dezembers durch die weihnachtlich geschmückte Schulaula. Alle Grundschüler und Kindergartenkinder warteten bei Kerzenschein in heimeliger Stimmung auf den Nikolaus.
–Und dann kam er endlich zur Tür herein!
In seinem prachtvollen Bischofsgewand schritt er durch die Kinder hindurch, lauschte den musikalischen und lyrischen Beiträgen der einzelnen Klassen und las aus seinem goldenen Buch vor. Den Kindern und Lehrern brachte er Körbe mit Äpfel, Nüssen, Mandarinen und Schokolade, die die fleißigen Engel aus dem Elternbeirat liebevoll hergerichtet haben.
Vielen Dank an den Nikolaus und den Elternbeirat!

Morgenbesinnung zum 1. Advent

1advent14-12-02

Unser schönen Tradition folgend traf sich die ganze Schulfamilie am Montagmorgen um gemeinsam den 1.Advent zu feiern. Der große Adventskranz und viele bunte Teelichter sorgten für besinnliche Stimmung. Wir sangen Advents- und Nikolauslieder und hörten eine schöne Weihnachtsgeschichte von Fr. Sauerbrey.

1advent14-12-01

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Lehrern eine besinnliche und schöne Adventszeit!

Herbstlapbook

herbst14-11

Im Herbst gestaltete jeder Zweitklässler ein eigenes Herbstlapbook.
Hierbei beschäftigten sie sich unter anderem mit Pilzen, der Kartoffel, dem Eichhörnchen und typischen Herbstfrüchten. Alle Bilder und Texte wurden dann in einem eigenen großen Buch zusammengestellt.
Lohn der vielen Arbeit und Mühe waren schließlich vielfältige und wunderschön gestaltete Präsentationen zu Thema Herbst - Herbstlapbooks.

mehr-bilder-hellblau95

Geometrie in Mathematikunterricht

geo14-11

Die Kinder der 2. Klasse beschäftigten sich mit geometrischen Formen und Mustern. Eine Aufgabe bestand darin, aus unterschiedlichen Vierecken Muster nachzulegen und eigene zu erfinden.

mehr-bilder-hellblau95

Viertklässler lesen vor

vorlesen14-11-01

Am 21. November war es wieder so weit: Deutschland liest vor! Auch unsere Viertklässler beteiligten sich am 11. Bundesweiten Vorlesetag. Mit Lesetext und Bilder überraschten sie in Kleingruppen die Erst- und Zweitklässler, sowie die Kindergartenkindern mit einer Vorlesestunde. Gespannt lauschten „die Kleinen“ den Geschichten aus dem Buch: Das kleine Känguru von Paul Maar.

vorlesen14-11-02

St. Martin

martin14-11

Traditionell feierte unsere Schulfamilie auch dieses Jahr wieder das St. Martinfest. Zur Abenddämmerung trafen sich die Schüler, Eltern und Lehrer in der katholischen Kirche, wo die Viertklässler unter der Leitung von Frau Eberle ein kleines Theaterstück zum Leben des Heiligen aufführten. Danach teilten wir die von den Viertklässlern selbst gebackenen Lebkuchen (sehr lecker!). In einem langen Zug, angeführt von St. Martin auf seinem Pferd, zogen wir mit unseren Laternen durch Seeshaupt. Der Abend endete mit einem gemütlichen Beisammensein auf dem Schulhof. Der Elternbeirat sorgte für das leibliche Wohl. Ein herzlichen Dankeschön dafür! Außerdem möchten uns bei der Freiwilligen Feuerwehr bedanken, die uns sicher durch den Verkehr geleitete.

mehr-bilder-hellblau95

Moorwanderung der 4.Klasse

moor14-09-02

Zum Auftakt des neuen Schuljahres machte sich die 4. Klasse auf nach Benediktbeuern. Ein feucht-nasses Abenteuer mit Kooperationsspielen, Floßfahrt und anderen Attraktionen wartete dort auf sie. Das Wetter war traumhaft, so dass kein Schlammloch ausgelassen werden musste.

moor14-09-01

Erschöpft saßen sie nach 6 Stunden wandern wieder im Zug und freuten sich auf das in der Schule vorbereitete Buffet der Eltern. Ein gemütliches Klassenfest rundete den Tag ab.

Der erste Schultag

einschul14-09-01

Der 16.09.2014 war ein aufregender Tag, denn das neue Schuljahr begann. Die Klassen 2, 3a, 3b und 4 freuten sich sehr, ihre Klassenkameraden wiederzusehen und sich über die Ferienerlebnisse auszutauschen. Unsere 3. Klassen lernten außerdem ihre neuen Klassenlehrerinnen kennen.

einschul14-09-02

Doch der Höhepunkt des Tages war natürlich die traditionelle Einschulungsfeier der neuen Erstklässler. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Znahor und Fr. Eberle sehr schön gestaltetet. Wir sangen, beteten und erhielten den Segen für das kommende Schuljahr. Schließlich bekamen die 23 Erstklässler ihre selbst gebastelten und gut gefüllten Schultüten überreicht und wurden von ihren Patenkindern aus der 4. Klasse zurück ins Schulhaus begleitet.

einschul14-09-03

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Lehrern einen guten Start ins neue Schuljahr!