Grundschule Seeshaupt Kindgerecht lernen

Weihnachtsfeier in der Schule

xmas2012-12-450

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien traf sich die Schulfamilie mit Bürgermeister, Eltern und Angehörigen in der Aula zu einem besinnlichen Abschluss. Mit gemeinsamen Liedern, instrumentalen und gesanglichen Einzeldarbietungen, aber auch Klassenaufführungen und Gruppenvorspielen zeigten die Kinder der Grundschule Seeshaupt wieder einmal ihre vielfältigen Begabungen und Talente. Die Zuhörer würdigten es mit großem Applaus.
Das Kalenderjahr geht mit Weihnachten 2012 zu Ende, es bleiben die Vorfreude und die guten Vorsätze für 2013. Wir wünschen frohe und gesegnete Weihnachten.

Besuch vom Nikolaus

nikolaus12-12

Alle Schulkinder saßen singend in der wunderschön geschmückten Aula und warteten auf den Nikolaus. Ihre selbstgemachten Teelichter standen vor ihnen und leuchteten in bunten Farben.
Schon bald klopfte der Nikolaus und schritt in vollem "Bischofsornat" eindrucksvoll vom Eingang in die Mitte der Aula.
Er begrüßte Kinder und Lehrer mit dem Gedicht "Knecht Ruprecht " ( Von drauß’ vom Walde komm ich her.....) von Theodor Storm. Dann las er aus seinem goldenen Buch etwas für die ersten beiden Klassen vor. Als Dank dafür sagten diese ihm ein Gedicht auf und sangen ein Lied vor.
Auch für die 2. Kasse las er aus seinem Buch vor. Diese bedankte sich beim Nikolaus mit einem Gedicht und musizierenden Kindern.
Die 3. Klasse sang und musizierte mit Orffinstrumenten.
Auch die 4. Klasse musizierte und ein Kind trug ein Gedicht vor.
Jeweils ein Kind durfte seinen Stab halten. Nach jeder Präsentation überreicht der Nikolaus den Klassen einen vom Elternbeirat liebevoll hergerichteten "Geschenkkorb" mit Äpfeln, Nüssen, Mandarinen und kleinen Schokonikoläusen. Zum Schluss las er noch einige Lobesworte für die Lehrer aus seinem Buch vor.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es eine sehr schöne und harmonische Nikolausfeier mit braven Kindern und einem eindrucksvollem Nikolaus war.
Danke Herr Flemmer!

mehr-bilder-hellblau95

Schiffstaufe

schiff12-11

Heute war es endlich so weit. Die kleine „MS Seeshaupt“ auf unserem Schulhof wurde getauft.
Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei:

  • der Gemeinde für das Geschenk des Schiffes,
  • dem Bauhof für das Aufstellen ,
  • Frau Rustemeyer und Frau Ali Ott für den kostenlosen Schriftzug „MS Seeshaupt“
  • Pfarrer Znahor, der das Schiff gesegnet
Im Anschluss wurde die „MS Seeshaupt“, nach altem Brauch von Frauen, getauft – mit Wasserbomben.
Zum Abschluss dieses kleinen offiziellen Aktes gab es Kuchen und Getränke für alle Beteiligten.

Ein Ergebnis der internen und externen Evaluation war, dass sich die Kinder mehr Spielzeug für den Pausenhof wünschten.
Diesen Wunsch konnten wir erfüllen.
In der Aula steht jetzt ein großes Regal, in dem viele Spielsachen für die Kinder bereitliegen.
In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei der Kreissparkasse München, Starnberg, Ebersberg bedanken, die uns mit einer Spende von 1000,- EUR bei dem „Projekt Schulhof“ unterstützt haben !
Ein weiteres Highlight für die Kinder wird im Frühjahr 2013 kommen – ein Sandkasten.
Ein Dank auch an den Elternbeirat, der diese Schiffstaufe organisiert hat.

mehr-bilder-hellblau95

Martinsumzug 2012

martin2012-11-01

Wie jedes Jahr veranstaltete die Schule ihre St. Martinsfeier, dieses Mal sogar am „echten“ St. Martinstag, am Sonntag, dem 11. November 2012!
Im Vorfeld wurden von den Kleineren noch eifrig Laternen gebastelt und die Kinder der 4.Klasse backten mit einigen Müttern die leckeren Lebkuchen.
Kinder, Eltern, Lehrer und der Bürgermeister trafen sich um 16.45 Uhr auf dem Schulhof.
Von dort aus gingen sie gemeinsam in die St. Michaelskirche, wo sie ein von Frau Eberle einstudiertes Martinsspiel der 4.Klässler bestaunen durften. Fröhliche Lieder, von Frau Heß und Julia Piechatzek begleitet, vertieften die Feier.
Mit Hilfe der Feuerwehr war für die Sicherheit gesorgt. St. Martin auf dem Pferd ritt voran, ihm folgte der Laternenzug, leider bei Nieselregen durch die Schulgasse, Dall’Armi Straße und Kastanienallee zum Seniorenheim. Dort hörten alle eine Martinsgeschichte, die Herr Seitz vorlas. Das Martinslied singend kehrten alle über den Tiefentalweg zur Schule zurück. Dort wurden die Lebkuchen verteilt, und der unermüdliche Elternbeirat hatte mit Unterstützung einiger Seeshaupter Bürger bereits eine herrliche Brotzeit, Kinder- und Erwachsenenpunsch zubereitet.
(U. Macalpine-Downie)

Karte und Kompass

4hsu12-10-04a

Die Schüler der 4. Klasse beschäftigen sich zur Zeit im HSU-Unterricht mit dem Thema „Karte und Kompass“. Das Einnorden des Ortsplanes und die Orientierung auf der Karte mit Hilfe der Planquadrate und des Straßenverzeichnisses macht ihnen besonders viel Spaß.

4hsu12-10-02a

Blätter sammeln

blaetter12-10-01a

Die Klasse 1a war beim Blätter sammeln im Wald und in der Kastanienallee.

blaetter12-10-02a

Erntedank 2012 in Seeshaupt

erntedank2012-10-02

Am ersten Sonntag im Oktober feiern wir Erntedank. Wir bringen Obst, Gemüse, Brot und Getreide in die Kirche. Wir danken Gott in Gebet und Lied für die vielen Gaben, die wir da Jahr hindurch bekommen haben.

erntedank2012-10-01

In der 1. Klasse haben wir auch über Erntedank gesprochen und ein Gebet gelernt:

    Danke für alle guten Gaben,
    danke für unser täglich Brot,
    danke für alles was wir haben,
    danke guter Gott

Ausflug zur Burgruine Werdenfells

ruine12-09

Es war ein herrlich sonniger Tag, den wohl keiner so schnell vergessen wird, an dem die 4. Klasse gemeinsam mit einigen Eltern zur Burgruine Werdenfells wanderte. Da wir in ein paar Tagen damit beginnen, das Kinderbuch „Der Raubritter Ratzfatz“ von Ursel Scheffler im Deutschunterricht zu lesen, haben wir uns vorher schon einmal eine alte Burgruine angeschaut.

mehr-bilder-hellblau95

Im Seeshaupter Schaugarten

garten12-09-04a

Die Bilder entstanden im Rahmen einer Vertretungsstunde im Seeshaupter Schaugarten, um die Schüler der 3. Klasse einmal mehr auf das kleine Seeshaupter Paradies aufmerksam zu machen. Die Physalis waren schnell gefunden. Auch die verschiedenen Kräuter waren bald ausgemacht. 

garten12-09-02b 20space-trans garten12-09-03b

Aber etwas Essbares mit Namen "Topaz" zu finden, stellte eine erhebliche Hürde dar. Schließlich steckt das kleine Schild unten im Boden, die Äpfel aber hängen oben im Baum!

garten12-09-05a
garten12-09-01a

Schulhofneugestaltung

schulhof2012-01

Mit großer Begeisterung erstürmten und enterten die Kinder gleich am ersten Schultag ihr neues Kletterschiff. Es wurde „auf Herz und Nieren“ geprüft und einhellig für sehr gut befunden.

Vielen Dank an die Arbeitsgruppe „Schulhofumgestaltung“ und die großzügige Gemeindeverwaltung!

Herzlich willkommen in unserer Schulfamilie!

einschul12-09-01

Heute war es endlich soweit, 31 Kinder wurden im Rahmen eines Gottesdienstes in die Grundschule Seeshaupt als Erstklässler aufgenommen.
Aufgeregt saßen sie im Altarraum, sahen sich mit großen Augen um und warteten darauf, endlich die bunten und prall gefüllten Schultüten von ihren Klassenlehrerinnen Frau Knott und Frau Macalpine-Downie überreicht zu bekommen.

einschul12-09-02

Nachdem sie diese in den Armen hielten, kamen ihre Patenkinder aus der 4. Klasse zu ihnen und begleiteten sie durch ein Sonnenblumenspalier in die Grundschule. Dort fand dann ihre erste Unterrichtsstunde statt.
Um ihren Eltern die Wartezeit zu verkürzen, hatte der Elternbeirat wieder ein Buffet aufgebaut, sodass auch die „neuen“ Eltern sich herzlich in unserer Gemeinschaft aufgenommen fühlen konnten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und Lehrerinnen, die durch ihre engagierte Vorbereitung und Unterstützung diesen aufregenden Vormittag in der Kirche und in der Schule zu einem vollen Erfolg machten.

Schuljahresabschlussgottesdienst

abschluss12-07-01

Am letzten Schultag verabschiedeten sich die Seeshaupter Grundschüler mit einer stimmungsvollen Feier in die Sommerferien.
Frau Baier bedankte sich mit einer Rose bei den besonders engagierten Eltern des vergangenen Schuljahres.
Höhepunkt der Abschlussfeier war der Auszug der Viertklässler.
Durch ein Spalier, gebildet durch die Drittklässler und unter bunten Tüchern, verabschiedeten sie sich von ihren Schulfreunden und Lehrerinnen.

abschluss12-07-02

Rockmusical

musical12-07-01

Es ist seit vielen Jahren gute Tradition, dass wir am Schuljahresende für einige Zeit den normalen Unterricht und Ablauf ändern und uns ganz und gar einem Projekt widmen.
In diesem Jahr war unser Thema: Musical!
Seit Pfingsten arbeiteten die Lehrer und Kinder daran, das Rockmusical „Alle Mäuse lernen lesen“ einzustudieren.

musical12-07-02

... und am 19.07.2012 war es dann soweit!
Die Proben waren abgeschlossen und die Kinder und Lehrerinnen wollten den Eltern und Gästen zeigen, woran alle gemeinsam so hart gearbeitet hatten.

musical12-07-03

In zwei Gruppen sangen, tanzten und spielten die Kinder der 1. bis 4. Klasse die Geschichte von den kleinen Mäuse vor, die lesen lernen wollten, um endlich an den begehrten Käse zu kommen.

musical12-07-04

Nach jeder der 4 Vorstellungen erklangen donnernder Applaus und laute Rufe nach einer Zugabe. Das waren „Gänsehaut-Momente“ für die Kinder und Zuschauer.

Zwischen den Vorstellungen bewirtete der Elternbeirat alle Gäste des Schulfestes auf dem Schulhof mit einem köstlichen Buffet und alle waren sich am Ende dieses Tages sicher ...
Das war eine außergewöhnlicher Schuljahreshöhepunkt, der allen Beteiligten noch lange im Gedächtnis bleiben wird!

Schulfest und Aufführungen des Musicals „Alle Mäuse lernen lesen“

Seit Mitte Juni studierten die Kinder und Lehrerinnen das Musical „Alle Mäuse lernen lesen“ ein.
Die Aufführungen im Rahmen des diesjährigen Schulfestes am 19.07.2012 waren nun der Höhepunkt und das lohnende Ergebnis dieser anstrengenden Arbeit.

maus-lernt-lesen

Die Eröffnung des Schulfestes war um 15.00 Uhr auf dem Schulhof. Aufgeregt und voller Vorfreude warteten die als Mäuse geschminkten Kinder darauf, dass es endlich losgehen würde.
In insgesamt 4 Vorstellungen zeigten sie dann, was sie in den vergangen Wochen geübt und gelernt hatten.
Das begeisterte Applaus am Ende der Vorstellungen und die lauten Rufe nach einer Zugabe waren der lautstarke Beweis dafür, dass sich die große Anstrengung aller Beteiligten gelohnt hat!

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die am Gelingen dieses besonderen Schuljahreshöhepunktes beteiligt waren.

Sportfest

sportfest12-07-04a

Auch in diesem Schuljahr haben sich die Seeshaupter Grundschüler an den Bundesjugendspielen beteiligt. Am 10.07. fand auf dem Sportplatz das Leichtatethiksportfest statt.
Beim Sprint, Schlagballweitwurf und Weitsprung konnten die Kinder ihr Können unter Beweis stellen.
Dank der engagierten Unterstützung zahlreicher Eltern die die Wettkampfstationen betreuten, Ergebnisse auswerteten und die Urkunden schrieben, war dieser Tag wieder ein voller Erfolg.
Am nächsten Morgen erhielten dann die besten Teilnehmer ihre Ehrenurkunden vor der gesamten Schulgemeinschaft.

mehr-bilder-hellblau95

Ausflug zum Teich

teich12-07-01-01

Heute sind wir nach Bernried zu einem Teich gewandert. Unterwegs haben wir sogar in kleinen Bächen verschiedene Tiere entdeckt. Dort angekommen, ist ein Kind voller Neugier in den Teich hineingefallen. Danach haben wir Tiere gesucht und erforscht und dazu Arbeitsblätter ausgefüllt.

teich12-07-02-01

Wir haben uns in Gruppen aufgeteilt und viele Tiere gefunden, sogar Wasserflöhe, obwohl die sehr klein. Frösche gab es dort sehr viele und jede Gruppe hat mindestens 5-20 Frösche gefangen. Wir hatten sehr viel Spaß, da wir in dem Teich barfuß gehen durften. Schön war auch, dass Seerosen geblüht haben.

teich12-07-03-01

Am Teichufer wuchsen viele Büsche, Blumen und viele Sträucher. Anschließend sind wir mit dem Dampfer (die Starnberg) zurück nach Seeshaupt gefahren. Wir danken den Lehrern, die uns begleitet haben und diesen wunderschönen Ausflug ermöglicht haben.

Von JAKOB,SIMON und LISA

Die Wolkenreise

wolken12-06-01

Einst liebte der Wind
ein Wolkenkind.
Weiß duftig und zart,
nach Wolkenart,
zog es über den Himmel geschwind.
„Komm mit mir auf die große Reise!
Ich zeig dir die Welt auf meine Weise!“
Lockte der Wind das Wolkenkind.

weiterlesen-95-hellblau

Besuch der Zahnärztin in der Schule

zahn12-06-03-02

Wie jedes Jahr scheuten die Zahnärztin und ihre tatkräftige Assistentin keine Mühe, um allen Klassen die Wichtigkeit gesunder Zähne nahe zu bringen. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf dem Zusammenhang zwischen Ernährung und ihrem Einfluss auf die Zähne.
Der Zahnlöwe Dentolus demonstrierte richtiges Zähneputzen, bevor die Schüler selbst dran kamen. Mit Wissensspiel, kleinen Mitbringseln für die Kinder und einem Zahnputzlied verflog die Zeit im Nu.

zahn12-06-04-02

Die Grundschule Seeshaupt sagt: Danke!

Waldexkursion der 3. Klasse

wald2012-06-05-02

Im HSU Unterricht hatten sich die Kinder der 3. Klasse intensiv und über einen langen Zeitraum hinweg mit dem Thema Wald auseinandergesetzt.
Nun war es endlich soweit und sie konnten ihr Wissen über die Baumarten, die Tiere des Waldes und vieles mehr im Wald überprüfen und anwenden.
Einen ganzen Schulvormittag lang war Herr Blacek von der Mobilen Umweltschule mit den Kindern im Wald unterwegs. Gemeinsam bauten sie ein Lager aus Ästen, suchten Blätter und Samen, fanden Spuren von Tieren, beobachteten Käfer andere kleine Tiere, spielten Spiele und sprachen über den Wald.
Das war ein aufregender und interessanter Vormittag für alle Kinder!

mehr-bilder-hellblau95

Besuch in der Seeshaupter Tagespflege

tagespflege2012-01

Kinder der 3. Jahrgangsstufe besuchten die Seeshaupter Tagespflege und übergaben eine Spende, die sie im Rahmen ihrer Kommunionvorbereitung gesammelt hatten. Beim Besuch zeigte ihnen die Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe Seeshaupt, Siegrid von Schrötter, die Einrichtung und den mit finanzieller Unterstützung der Kinder angeschafften Fahrstuhl.

tagespflege2012-02tagespflege2012-03

Rama dama

ramadama2012-02-01

Nun schon im dritten Jahr kümmern sich die Kinder der Seeshaupter Grundschule darum, dass ihr Dorf schöner wird. Mit Zangen, Handschuhen, großen Müllsäcken und Leiterwagen zogen sie vom Schulhof in alle Himmelsrichtungen aus, um den herumliegenden Müll aufzusammeln.
Wie schon in den letzten Jahren war die Ausbeute groß. Neben vielen gefüllten Müllsäcken stand am Ende sogar ein altes Fahrrad auf dem Schulhof.
Als Dank für die fleißige Arbeit konnten sich die Kinder im Anschluss an das Müllsammeln bei einer deftigen Brotzeit stärken, die Herr Bürgermeister Bernwieser im Namen der Gemeinde den Kindern spendierte.

mehr-bilder-hellblau95

Ausflug der 3. Klasse nach Bernried

bernried2012-04-01-01

In Begleitung von Pfarrer Znahor, der Klassenlehrerin Annett Baier und der Religionslehrerin Petra Eberle durfte die 3. Klasse einen gemeinsamen Ausflug nach Bernried machen. Anlass war die Erstkommunion, die jedes Jahr am Montag nach dem großen Festtag für die Kinder mit Gottesdienst und anschließender Wanderung endet.

bernried2012-04-02-01

Das Wetter war wie geschaffen für die Route am See bis zum Kloster und dem Dampfersteg in Bernried. Zurück nach Seeshaupt ging es dann mit dem Schiff, der „Starnberg“, die mit einer großen Rutsche die Kinder erfreute. Auch Pfarrer Znahor genoss sichtlich den gelungenen Schultag.

bernried2012-04-03-01

Papiermaché in der 2. Klasse

papier2012-04-02

Dicker Bauch und runder Kopf – was könnte das werden?
In unserem Fall wurden Hasen, Enten und eine Maus daraus.

mehr-bilder-hellblau95

Mit Laubsäge, Raspel und Feile: ein Leuchterengel aus Holz

holzengel2012-06-01

Mit Hilfe des Faltschnittes entwerfen wir die Flügel und einen Stern, der als sichere Standfläche verwendet wird.
Mit Bleistift übertragen wir den Entwurf auf Sperrholz und sägen mit der Laubsäge aus.
Zum Raspeln spannen wir das Holz im Schraubstock vorsichtig ein.
Die „Krone“ wird leicht schräg rundum geraspelt, so dass der Rand nicht zu klobig wirkt. Dabei üben wir auf die Markierungslinien zu achten. Sie sollen gerade noch sichtbar bleiben, alles was übersteht mit der flachen Raspel entfernen.
Am Rundholz messen und markieren wir Hals und Taille. Oben zeichnen wir eine Kreisschablone auf, die nach hinten verschoben wird. Ein Pfeil soll bei der Orientierung helfen. (Pfeilspitze zeigt zur „Nase“). Unten sollten Name und Klasse nicht fehlen!

weiterlesen-95-hellblau

Besuch polnischer Kinder aus der Partnergemeinde

polen2012-01-01

Seit einigen Jahren ist es nun schon zur guten Tradition geworden, dass sich Kinder aus den Partnergemeinden Seeshaupt und Kreuzenort (Krzyzanowice - Polen) gegenseitig in ihren Schulen besuchen.
In diesem Jahr waren die polnischen Kinder bei uns zu Besuch.

polen2012-02-01

Am Donnerstag, dem 19.04.2012 wurden die Kinder, Lehrerinnen und der Bürgermeister mit einem kleinen Frühlingsprogramm herzlich in der Grundschule empfangen.
Nach dem Austausch kleiner Geschenke, wurde dann gemeinsam gegessen.

polen2012-03-01

Am Freitag besuchten die polnischen Kinder dann die Viertklässler im Unterricht.
Sicher wurden hierbei neue Freundschaften geknüpft und besonders die Seeshaupter Kinder freuen sich auf das nächste Treffen - dann in Kreuzenort.

Schuleinschreibung

einschreib201201

Aufgeregt und mit erwartungsvoll großen Augen standen am 17.April die zukünftigen Erstklässler in unserer Aula.
An diesem Tag fand das so genannte Schulspiel statt.

einschreib201202

Während die Kinder in kleinen Gruppen eine Stunde lang Unterricht spielten, hatten ihre Eltern nach der Schulanmeldung die Möglichkeit, sich bei einem kleinen Imbiss mit anderen Eltern auszutauschen.
Vielen Dank an den Elternbeirat, der auch in diesem Jahr ein Buffet für die „neuen Schuleltern“ vorbereitet hatte!

Ostern 2012

blueten2012-04-01-01

Eine liebe Mutter bringt einen ganzen Arm voll Weidenkätzchen
in die Schule. Im Nu verwandelt die 2. Klasse die Zweige in einen schönen Osterstrauß.

Am 29. März hat der verfrühte Osterhase die von den Kindern der 2. Klasse bereits gebastelten Osterkörbchen gefüllt und im Wald versteckt. Welch eine Überraschung, als wir am ersten Waldtag in diesem Frühjahr am gewohnten Platz ankommen.

Am 15. April haben die Kinder die ersten Schwalben entdeckt. Seit dem 20. April hören wir den Kuckuck; eine Woche später sind auch die Mauersegler wieder da: Endlich kommen wirklich warme Frühlingstage!

blueten2012-04-02-01

Die 2. Klasse joggt zur nahen Löwenzahnwiese.
Welch eine Pracht vor den immer noch verschneiten Bergen. Im Nu hat jedes Kind einen dicken Strauß Löwenzähne (und von der Milch braune Flecken an den Händen!). Nach eingehender Untersuchung der Pflanze werden die Blüten zu einer großen Sonne gelegt. Aus den Stängeln kann man wunderbare „Pipelines“ zusammenstecken. „Landart“? Vielleicht ! Aber viel mehr : Gemeinsames frohes Handeln, Entdecken, Entwickeln eigener Ideen!

blueten2012-04-04-01

Eine Bereicherung oder: „In Seeshaupt scheint immer die Sonne.“

Ostervorbereitumngen in der 2. Klasse

ostern2012-02-01

Die Kinder der 2. Klasse von Frau Macalpine-Downie haben sich im Rahmen eines kleinen Frühlingsprojektes auf die Osterzeit vorbereitet. Mit Unterstützung einiger Mütter bastelten sie Osterkörbchen, die dann im Wald versteckt wurden. Als Stärkung gab es selbstgebackene Waffeln.

mehr-bilder-hellblau95

Verkehrserziehung der 4.Klassen

Auch in diesem Jahr sind die 4a und die 4b nach Peißenberg zur Verkehrserziehung gefahren.
Los ging es am 2. März bei Sonnenschein und besten Bedingungen. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten haben beide Klassen viel gelernt und hatten viel Spaß mit dem Überholen von Hindernissen, dem Kreisverkehr, der Ampelanlage und dem Abbiegen mit Spur.
Am Anfang jeder Übungseinheit besprach ein Polizist mit einer Klasse den Parcours, da jedes Mal neue Anforderungen dazukamen.
Anschließend hatten die Kinder Zeit die neuen Verkehrssituationen zu üben. Die andere Klasse hatte währenddessen Unterricht in einem Klassenzimmer der Verkehrsschule. Nach eineinhalb Stunden und einer ausgiebigen Pause auf dem Verkehrsplatz wurde dann immer getauscht.

verkehr2012-01-02

Nachdem alle Kinder die Theorieprüfung erfolgreich bestanden hatten, kam am 23. März die praktische Prüfung. Während die Klasse 4b das Bergbaumuseum besuchte, machte sich die 4a bereit. Alle Kinder fuhren konzentriert und meisterten alle Verkehrssituationen. Im Anschluss fuhr die 4b, während sich die 4a zum Museum aufmachte. Auch die Kinder der 4b bewältigten alle Anforderungen. So hatten am Ende des Vormittages alle Kinder ihre Urkunden in den Händen und waren sehr glücklich.
Auch wir Lehrer waren sehr stolz auf unsere Kinder!

mehr-bilder-hellblau95

Autorenlesung

lesung2012-01-02

Am Donnerstag kam Frau Haas zu uns in die Schule. Frau Haas ist eine Schriftstellerin und schreibt Kinderbücher. Sie hat ihr Buch „Coxi Flederwisch“ vorgestellt.
Die Klassen 3, 4a und 4b haben sich in der Aula getroffen. Frau Haas hat uns dort aus ihrem Buch vorgelesen. Wir fanden es lustig und spannend.

Die Geschichte handelt von einer kleinen Hexe die Coxi Flederwisch heißt. Sie sucht ihr altes Haus an der Stelle wo jetzt eine Schule steht. Auf der Suche nach ihrem Umzugskarton bringt sie das Schulleben der Viertklässlerin Lieselotte ganz schön durcheinander.

Als Frau Haas mit dem Vorlesen fertig war, durften alle Kinder Fragen stellen.
Es wurden sehr viele Fragen gestellt, Zum Beispiel wurde gefragt, ob es sehr schwierig ist, Bücher zu schreiben. Frau Haas hat geantwortet: „Ja, vor allem der Anfang.“
Zum Abschluss hat Frau Haas die Tüte ohne Boden von der Coxi vorgestellt.

Wir fanden es alle toll, einmal eine Schriftstellerin kennen zu lernen.

Maite

mehr-bilder-hellblau95

Szenisches Spiel im Religionsunterricht

religion2012-01-01

Am Beispiel der biblischen Erzählung von Zächäus (Lk 19, 1-10), der als Sünder (Betrüger) Jesus begegnet und dadurch sein Leben ändert, kann das szenische Spiel eingesetzt werden.
Dieses Ausdrucksspiel bietet im Religionsunterricht die Chance einer intensiven und nachhaltigen Begegnung mit einem biblischen Text.

mehr-bilder-hellblau95

Faschingswoche

fasching2012-44-01

Kurz vor den Ferien ging es auch bei uns fast nur um Fasching.
Eine Woche lang, stand jeder Tag unter einem anderen Motto und so begann jeder Morgen mit einer gemeinsamen Faschingsauszeit, in der gefeiert, getanzt, gesungen und gelacht wurde.

Ein besonderer Dank geht an Frau Fiebig, Frau Okorn, Frau Neuser und Frau Höllein, die gemeinsam mit Frau Sauerbrey die Faschingsspaßstationen in der Turnhalle aufgebaut haben!

mehr-bilder-hellblau95

Wasser und Abwasser

wasser2012-02-01

Passend zum Thame Wasser und Abwasser besuchten die Kinder der 4b gemeinsam mit Frau Sauerbrey im Heimat- und Sachunterricht den Hochbehälter in Seeshaupt.

mehr-bilder-hellblau95

Rodelausflug der Klasse 4b

Rodeln-1-01
Rodeln-2-01

Thema "Strom" im Heimat- und Sachunterricht

strom01-01

Zur Zeit beschäftigen sich die Kinder der 3. Klasse mit dem Thema Strom.
Besonders spannend wird es immer dann, wenn sie selbst aus Flachbatterien, Klingeldraht und Lämpchen Stromkreise bauen können. Oder wenn sie herausfinden, welche Materialien den Strom leiten und welche nicht.

strom02-01

Präsentation der Geschichten aus der Schreibwerkstatt

schreibwerk2012-03-02

Im Dezember 2011 lud Herr Seip von der Buchhandlung LesArt die Kinder der Grundschule zu einer gemeinsamen Schreibwerkstatt ein. Dieses Angebot stieß auf großes Interesse der Kinder und so trafen sie sich zweimal wöchentlich, um in kleinen Gruppen spannende Geschichten zu erfinden.
Mit viel Geduld und pädagogischem Geschick gelang es Herrn Seip, die Kinder in ihrem kreativen Schreibprozess zu unterstützen. Er gab ihnen den notwendigen Freiraum für ihre eignen Vorstellungen über die Inhalte der Texte, besprach mit ihnen die Wirkung verschiedener Formulierungsmöglichkeiten und sie überlegten gemeinsam, wie die Handlung weitergehen könnte.

Nach den für alle Beteiligten kraftaufwändigen und spannenden Treffen schrieb Herr Seip die Texte ab und brachte sie in gebundener Form am 18.01.2012 zur Präsentation in die Buchhandlung mit.
Mit dem Titel „Gespenster, Monster, Knarren, Tote und andere Überraschungen“ war ein interessantes Buch entstanden, dass die Kinder nun staunend in den Händen hielten.

Aufmerksame Stille herrschte, als einige Autorinnen und Autoren Auszüge aus ihren Werken vorlasen. Mit Interesse und gelegentlich amüsiert verfolgten die Kinder, Eltern und Geschwister, mit welchem Ideenreichtum die Geschichten entstanden waren.

Interessierte können in der Buchhandlung noch einige Exemplare des „Geschichtenbuches“ erwerben.

mehr-bilder-hellblau95

Sternensinger

sternensinger2012-01

Wie jedes Jahr durften die „Sternsinger“ auch in der Schule mit Weihrauchfass von Klassenzimmer zu Klassenzimmer gehen und ihr „20* C+M+B*12“ (Christus segne dieses Haus) an die Türen schreiben. Auch der evangelische Pfarrer Pfaller freute sich wieder über den „katholischen“ Besuch.